Gold, Silber und Platin (auch als Kindersparplan)

Video: gold.flv
Video Download - 23,3mb (Rechtsklick: Ziel speichern unter...)

Gold war schon immer ein sicherer Hafen, wenn andere Werte wie Aktien, Rohstoffe, Währungen, Immobilien etc. in die Krisen geritten

Es ist ein sicherer Schutz gegen Inflation, es ist mit kleinstem Volumen bei gleichzeitig höchstem Wert gut transportabel, ist weltweit begehrt und kann deshalb überall in Geld oder andere Güter eingetauscht werden.

gold1.jpg
Gold ist an kein Zahlungsversprechen einer Bank oder einer Regierung gebunden. Gold lässt sich im Gegensatz zu Geld nicht einfach per Regierungsbeschluss vermehren. Obwohl von vielen Zentralbanken noch eingelagert, decken Goldreserven keine Währungen mehr.

Experten haben errechnet, dass das gesamte bisher weltweit gefördete Gold in einem Würfel von gerade mal 20m Kantenlänge Platz hat!

Aufgrund seiner Farbe, seines Glanzes, seiner Seltenheit und seiner Schwere wurde es schon vor über 4000 Jahren von den Menschen verehrt und mit verschieden Verfahren gewonnen.

Gold künstlich herzustellen ist nicht möglich. So muss Gold nach wie vor aufwendig gesucht, gefördert und gewonnen werden. Dies wird weltweit immer schwieriger und damit teurer, viele Goldminen sind bereits erschöpft. Demgegenüber steigt die Nachfrage, da Gold auch immer mehr technische Anwendung findet.

Folge: Der Goldpreis muss langfristig steigen

weitere Informationen zu Gold, Silber & Platin in Presseberichte & Informationen

____________________________________________________________________________

Der Silberwert hat eine wechselvolle Geschichte. Im Mittelalter hochbegehrt, brachten Spanier Silber in großen Mengen aus Amerika nach Europa mit der Folde sinkender Preise. Nachdem sich der Preis wieder erholt hatte, suchte man Ersatz für das teure Gebrauchssilber und nutzte mehr und mehr Edelstahl, wieder mit der Folge sinkender Preise. Danach stiegen die Preise wieder an, unter anderem bedingt durch den Einsatz in der aufkommenden Fotografie.

silber1.jpg
In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts versuchten die Gebrüder Hunt, amerikanische Milliardäre, den Silberpreis duch Ankäfe und Verknappung zu beeinflussen und verloren dabei geschätzte 2 Milliarden Dollar, da sie die Marktmechanismen unterschätzten.

Heute gilt Silber als massiv unterbewertet, Experten erwarten eine noch größere Verknappung und damit eine höhere Wertsteigerung als bei Gold.

Silber galt zeitweise als wertvoller als Gold. Es wird seit ca. 7000 Jahren verarbeitet und wurde in allen Hochkulturen nachgewiesen. Im Mittelalter wurde Silber auch im Schwarzwald, Harz und Erzgebirge gewonnen. Silber ist auf der Erde häufiger als Gold anzutreffen, dennoch gehört es zu den seltensten Metallen.

Deshalb gilt auch für Silber: Immer mehr Nachfrage stößt auf immer weniger Angebot mit der Folge, dass auch der Silberpreis steigen muss!

weitere Informationen zu Gold, Silber & Platin in Presseberichte & Informationen

____________________________________________________________________________

Platin ist eines der am seltensten vorkommenden Metalle und galt Anfang 2006 mit Preisen ¨ber 1000 Dollar pro Feinunze mit Abstand als das teuerste der vier Edelmetalle. Gründe hierfür sind die weltweit knappen Vorkommen und relativen aufwendigen Methoden zur Förderung. Um eine Unze Platin mit 95% Reinheitsgehalt (handelüblicher Standard in Europa und USA) zu erhalten, erfordert es zehn Tonnen Erz und einen 5-monatigen Veredelungsprozess.

platin1.jpg
Reine Platinbergwerke gibt es vor allem in Südafrika, ansonsten fällt Platin hauptsächlich als Nebenprodukt bei der Förderung von Buntmetallen an. Als wichtigste Fördernationen belegt Südafrika mit großem Abstand (80%) Rang Eins, gefolgt von Russland und Kanada.

Platin hat einen hohen Siedepunkt, ist leicht verformbar und verfügt über eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit. Darüber hinaus ist das Edelmetall widerstandsfähig gegenüber Wasser, Lust und bestimmten Säuren. Als Legierung mit dem Metall Iridium weist Platin eine sehr harte und temperaturbeständige Struktur auf. Auf Grund seiner besonderen Eigenschaften wird Platin zwar in zahlreichen Industriebranchen (Chemieindustrie, Petroleumraffinerie und Elektroindustrie) eingesetzt. Als bedeutendste Einsatzgebiete haben sich vor allem die Bereiche Schmuck und Automobil-Katalysatoren herauskristallisiert.

Platin hat sehr ähnliche Eigenschaften wie Palladium. Deshalb rechnen Experten bei einer Platinknappheit oder einem hohen Platinpreis mit einer Substitution durch Palladium. Eine Ausnahme ist die Schmuckindustrie, in der sich Palladium bis heute nicht durchsetzen konnte.

weitere Informationen zu Gold, Silber & Platin in Presseberichte & Informationen

____________________________________________________________________________

...für weitere Informationen nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf!

Vor- und Nachname:

Straße und Hausnummer:

Postleitzahl und Ort:


E-Mail:

Telefon:


Gewünschter Kontakt: E-Mail Telefon



Ich hätte gerne weitere Informationen zu: (Mehrfachauswahl möglich)
____________________________________________________________________________


____________________________________________________________________________


Anmerkungen von Ihnen:



Sie können mit Ihrer Anfrage kein Risiko eingehen!


Ihre Keine-Angst-Garantie:


  • Keine Werbemails, keine Werbeanrufe und kein lästiges "hinterhertelefonieren". Prüfen Sie das Angebot in Ruhe auf Herz und Nieren!

  • Kein Verkauf Ihrer Daten an Leadbörsen, Werbefirmen oder ähnliches. Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt!

  • Sie schließen mit Ihrer Anfrage keinen Vertrag ab. Unser Angebot ist für Sie immer kostenlos und vollkommen unverbindlich!